Das Rathaus in Monheim

Aktuelles/ "News-Ticker" vom Steueramt (FB5)

FB5 - Steueramt

Dienstag, 15. März 2022

Frühjahr 2022: Grundsteuerrefrom/ -erklärung

Für die komplette Neuberechnung der Grundsteuer fordert das Bayerische Landesamt für Steuern dazu auf, die nötigen Erklärungen (möglichst online: per ELSTER) ab 01.07.2022 abzugeben. Die offizielle Veröffentlichung sowie weitere Informationen hierzu erhalten Sie auf unserer Seite zur Grundsteuer sowie den Seiten des Landesamtes unter: www.grundsteuer.bayern.de.

    

Februar 2022: Quartalsfälligkeiten und Abrechnung der Miet-Nebenkosten (Wasser/Abwasser) für das Vorjahr

Zum 15. Februar werden neben evtl. Nachzahlungen zur Verbrauchsgebührenabrechnung des Vorjahres auch wieder die viertel-jährlichen Vorauszahlungen (insb. für die Wasser-/Abwassergebühren sowie die Grund- und Gewerbesteuer) fällig. Ebenfalls werden zu diesen sog. Quartalsfälligkeiten am 15. des Monats Februar, Mai, August und November evtl. noch offene Kleinbeträge mit abgebucht.

Zum Ende des Monats erfolgt zudem die Abrechnung der Nebenkosten zur Miete (gemäß Jahresabrechung).

Bitte achten Sie bei Teilnahme am Lastschrifteinzugsverfahren auf ausreichende Deckung des zu belastenden Kontos. Sollten Sie -trotz der Vorteile- noch keinen Abbuchungsauftrag bzw. das kein hierfür nötige SEPA-Lastschriftmandat erteilt haben, bitten wir Sie um fristgemäße Überweisung der jeweils fälligen Beträge. Im Voraus besten Dank!

    

Januar 2022: Verbrauchsabrechnungen 2021 und Jahresbescheide 2022

Wir bedanken uns bei allen, die Ihre Wasserzählerstände und evtl. weitere für die Jahresabrechnungen/-bescheide relevanten Änderungen bzw. Daten wieder rechtzeitig mitgeteilt haben. Unser besonderer Dank gilt dabei allen, die Ihre Stände per Online-Dienst: "Wasserzählerkarte-Online" gemeldet haben und so das ganze Prozedere für alle Beteiligten erheblich erleichtern. Alle bisher nicht gemeldeten Stände werden nun zwangsläufig wegen fehlender Mitwirkung von Amts wegen geschätzt. Die Abrechnungen und Jahresbescheide gehen voraussichtlich in den nächsten Tagen an die jeweiligen Austräger bzw. nächste Woche zur Post und dürften Ihnen dann wohl spätestens bis Ende Januar vorliegen. Sollten Sie, obwohl Sie eigentlich auch Abgabenschuldner sind, bis Anfang Februar keine Bescheide erhalten haben, bitten wir Sie uns zu kontaktieren - im Voraus besten Dank.

In Monheim erhalten dieses Jahr wegen der Erhöhung des Hundesteuersatzes (siehe unten) und somit einer Änderung der bisherigen Festsetzungen alle Steuerpflichtigen einen Bescheid. Diesem Bescheid ist auch eine Information bzw. Beilage bezüglich der Hundehaltung und evtl. "Hund-Mensch-Konflikte" der Stadt beigefügt. Bitte wenden Sie sich dabei bezüglich der Beilage nicht an uns im Steueramt, sondern direkt an die Stadtverwaltung (E-Mail: sam@monheim-bayern.de, Telefon: 09091/9091 - 50 bis 52) - Danke.

  

Dezember 2021: Ablesung und Meldung der Wasserzählerstände
Gegen Ende November sollten wieder die Schreiben mit der Bitte zur Meldung der Wasserzählerstände bei den Eigentümern oder evtl. beauftragten Personen eingegangen sein. Wir bitten Sie -wie in den Vorjahren- die Wasserzähler zu den jeweiligen Schreiben (bitte auch Zählernummer vergleichen, ggf. ergänzen oder ausbessern) in der Zeit vom 01.12. bis 07.12. abzulesen und anschließend umgehend an uns zu melden. Bitte nutzen Sie dabei vorrangig unser neues Online-Verfahren: "Wasserzählerkarte-Online". Im Voraus besten Dank. Weitere Informationen finden sie unter: https://vg-monheim.de/wasserzaehlerstand

   

November 2021: Eingeschränkte Erreichbarkeit
Infolge der nun wieder sehr angespannten "Corona-Lage" und damit verbundenen besonderen Gefahr erfolgt auf Anordnung der Verwaltungsleitung bis auf Weiteres nur ein begrenzter Dienstbetrieb. Wir bitten um Kenntnisnahme, Beachtung sowie Verständnis, dass dies auch zwangsläufig zu einer schlechteren Erreichbarkeit und längeren Bearbeitungszeiten führen kann. Bitte reduzieren Sie persönliche Vorsprachen auf die zwingend im Rathaus zu klärenden, wenigen Anliegen. Im Übrigen bzw. vorrangig bitten wir Sie möglichst online mit uns zu kommunizieren. Im Voraus besten Dank und bleiben Sie "corona-frei" bzw. gesund!

   

Oktober/ November 2021: Erhöhung der Hundesteuer in Monheim
In der Sitzung vom 26.10.2021 hat der Stadtrat eine neue Hundesteuersatzung erlassen. Dabei wurde u.a. auch beschlossen die seit Jahrzehnten nicht mehr erhöhte Hundesteuer auf 40,00 €/Jahr bzw. 400,00 €/Jahr anzupassen. Die vollständige Satzung finden Sie in der Ausgabe des Amtsblattes der Stadt/VG Monheim vom 04.11.2021. Daneben sollen mit den dann neu zu erlassenden Hundesteuerbescheiden sog. "Sensibilisierungsschreiben" als Information und Appell an alle Hundehalter ergehen. Die Details hierzu werden vom Stadt-Aktiv-Management erarbeitet und den Bescheiden als Beilage angefügt.

  

=> Weitere, frühere Meldungen finden Sie in unserem Archiv.  

     

Allgemeine und dauerhaft interessante Informationen des Steuer-/ Abgabenamtes (FB5):

Unsere Aufgaben/ Zuständigkeiten, die Grundlagen zur Festsetzung von Abgaben (wie kommunale Steuern, Beiträge, Gebühren, Kostenerstattungen, usw.), Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ), eine Übersicht über die gängigsten Fälligkeiten des Steueramtes, Ihre Ansprechpartner und Vieles mehr finden Sie auf den fachbereichseigenen Seiten des Steueramtes der Verwaltungsgemeinschaft unter: steueramt.vg-monheim.de.

Jetzt neu: Stichwortverzeichnis zu häufig gesuchten, nachgefragten oder verwendeten Begriffen!