Altstadt Monheim

"Monheim summt!"

"Monheim summt!" - Partner des Netzwerks "Deutschland summt!"

Die Stadt Monheim ist seit kurzem Partner des Netzwerks "Deutschland summt!"

Biene an Kirschblüte mit Pollenhöschen

Die Stadt Monheim ist seit kurzem Partner des Netzwerks „Deutschland summt!“, getragen von der Stiftung Mensch und Umwelt. Die Idee des Netzwerkes ist es, gemeinsam die Beförderung des Schutzes von Wild- und Honigbienen und ihrer Lebensräume zu bewirken. Dabei soll insbesondere die breite Bevölkerung zum bienenfreundlichen Handeln motiviert werden. „Deutschland summt!“ bzw. „Monheim summt!“ dient dabei aber nicht vorrangig der Imkerei oder dem Honigerwerb. Vielmehr gehen Begriffe bzw. Konzepte wie Erhalt der biologischen Vielfalt, Bestäubung von Obst und Gemüse, eine Stärkung der Mensch-Umwelt-Beziehung und Ähnliches mit dem Netzwerk einher. Um das zu erreichen, versucht „Deutschland summt!“ in Kooperation mit den Initiativen in den verschiedenen deutschen Gemeinden und Kommunen, die „mitsummen“, die Insekten- und Bienenschutzmaßnahmen öffentlichkeitswirksam zu realisieren.

Auf Initiative von Renate Röding, 1. Vorsitzende des Imkervereins Monheim, ist die Stadt Monheim nun Teil dieses Netzwerks. Renate Röding war es auch im letzten Jahr, die viele Privatpersonen sowie Vereine und Gruppen dazu bewegt hat, bei der Aktion „Wir lassen Monheim blühen!“ mitzumachen. Viele Freiwillige standen und stehen als Paten für verschiedene Blühflächen in Monheim zur Verfügung, die in der Stadt für einige „Hingucker“ sorgen. „Monheim summt!“ ist eine Weiterentwicklung dieses Projektes. Unter fachkundiger Anleitung der Stiftung Mensch und Umwelt werden zwei Workshops – sobald es die Situation wieder erlaubt – in Monheim stattfinden, in denen die Grundlagen für eine erfolgreiche Weiterentwicklung gelegt werden sollen. Besonders nützlich für das gesamte Netzwerk ist dabei der Austausch untereinander, so kann von den erfolgreichen Ideen anderer Gemeinden profitiert werden.

An konkreten Aktionen sind in Monheim schon geplant: das „Monheim summt!“-Bienenmosaik, das Ferienprogramm „Blühende Steine für Monheim“, ein Fotowettbewerb für den Kalender der Stadt 2021 und das Projekt „Refill“, bei dem man sich in allen Einrichtungen und Geschäften mit einem speziellen Aufkleber am Fenster kostenfrei Leitungswasser in ein mitgebrachtes Gefäß füllen lassen kann.

Das Aktionsbündnis „Monheim summt!“ soll dazu dienen, alle Interessierten, Privatleute wie Entscheider der Wirtschaft, Landwirte, Jäger, Umweltschützer, etc. an einen Tisch zu bringen, um im Sinne eines Miteinanders für die Umwelt miteinander zu arbeiten. Jede(r) ist herzlich willkommen! In Monheim und den Stadtteilen soll ein blühendes Netzwerk geschaffen werden, um unsere heimischen Insekten und Wildbienen zu schützen und ihre stark zurückgegangene Zahl wieder ansteigen zu lassen. Unter www.bayern-summt.de sind alle bayerischen Partner des Netzwerks zu sehen.

Flyer zum Download

"Monheim summt!" - Summen Sie mit? (1,5 MB)

Weitere Informationen zu "Monheim summt!"

"Monheim summt!" - Partner des Netzwerks "Deutschland summt!"

Ausführliche Informationen zum Thema sowie aktuelle Vorträge, Aktionen und Veranstaltungen finden sich nach und nach auf der neu eingerichteten Website   w w w . m o n h e i m - s u m m t . d e.

Wer gerne in irgendeiner Art und Weise mitmachen möchte, darf sich per Mail unter info@monheim-summt.de oder im Büro des StadtAktivManagements melden.

Das Monheimer Bienenmosaik – Gemeinsam ein Kunstwerk für unsere Stadt schaffen!

"Monheim summt!" - Steine für das Monheimer Bienenmosaik designd by Alexandra Herz

Bunt bemalte Steine – die sind gerade überall zu sehen. Ein Trend, den wir gerne nutzen möchten, um gerade in Zeiten von Corona etwas gemeinsam zu gestalten. Wir sammeln bis zum 31. Juli 2020 die kleinen Kunstwerke der ganzen Stadt – dann wird daraus ein großes Mosaik gestaltet und im Kreuzwirt Innenhof angebracht.

Und so kann man mitmachen:

Einen Kieselstein waschen und anschließend mit Acrylfarbe bemalen. Die bemalten Steine bitte in der Tourist-Information Monheim im Schindlerhaus abgeben – im Tausch gegen die Steine gibt es pro Person einen unserer neuen Monheim summt!-Aufkleber! Wer möchte, darf natürlich gerne auch mehrere Steine bemalen.

Wir wollen ein ganz besonderes Mosaik gestalten: Ein Bienenmosaik. Bitte bemalt eure Steine mit Blumen, Bienen, Hummeln und Schmetterlingen, einer Blumenwiese oder Bäumen und Sträuchern. So entsteht ein großes Bild rund um die Biene und unsere Natur. Je mehr Monheimer mitmachen umso besser!

Blühende Steine für Monheim

Blühende Steine - Hauswurz

Unser Monheim summt Ferienprogramm für die ganze Familie

Steine die blühen? Was auf den ersten Blick unmöglich erscheint, entsteht mit Hauswurz (Sempervivum) und Fetthenne (Sedum). Diese absolut genügsamen Pflanzen gibt es in einer riesigen Auswahl, und viele haben sie im Garten. Sedum Arten blühen meist mit vielen kleinen
Blüten. Bei den Sempervivum bildet sich aus einer der Rosetten ein langer Ausläufer an dessen Ende kleine Einzelblüten entstehen. Damit bieten sie über längere Zeit reichlich Nahrung für Insekten und dazu sind sie noch äußerst genügsam.

Wo andere Pflanzen nicht genügend Wasser und Erde finden, fühlen sie sich wohl. Spalten und Löcher im Stein oder kleine Ansammlungen von Erde reichen ihnen um sich anzusiedeln.

Diese Eigenschaften wollen wir nutzen und mit Hilfe von Hauswurz und Fetthenne unsere Findlinge in Kleingruppen bepflanzen. Um möglichst viele Steine bepflanzen zu können, freuen wir uns auf Ihre Mithilfe. Gesucht werden Ableger von kleinen Hauswurz - und Fetthennenarten. Vielleicht haben Sie im Garten ein paar dieser Pflanzen und können Sie uns spenden?

Am 16. Juli um 18.00 Uhr sammeln wir am Lehrbienenstand die Pflanzen. Wir freuen uns über Ihre Pflanzenspenden. Gerne können Sie auch einen individuellen Termin vereinbaren.

Infos unter: www.monheim-summt.de

Monheim ist groß und deshalb ist es nicht ganz so einfach alle großen Steine im Stadtgebiet zu finden. Wer uns unterstützen möchte: Bitte fotografieren Sie den Stein und schicken uns das Foto unter Angabe des Steinstandortes an info@monheim-summt.de

Besonders freuen wir uns hier über Unterstützung aus den Ortsteilen!