Moserhäuser mit dem Oberen Torturm

Gewerbegebiete in Monheim

Die geschichtliche Entwicklung des Industrie- und Gewerbestandorts Monheim war bereits in den 60er und 70er Jahren neben der landwirtschaftlichen Nutzung aufgrund seiner zentralen Lage immer schon auch gewerblich geprägt, sei es durch zahlreiche Handwerksbetriebe oder auch durch verschiedene Gewerbebetriebe. Spätestens mit der Ausweisung des Gewerbe- und Industriegebietes „Rappenfeld“ mit 23 ha Anfang der 80er Jahre hat die Entwicklung der Stadt Monheim zu einem Standort schwerpunktmäßig für Gewerbe und Industrie eingesetzt. Aufgrund ständig steigender Nachfrage wurde Ende der 80er Jahre das Industriegebiet Rappenfeld II mit 22 ha und Anfang der 90er Jahre das Industriegebiet Rappenfeld III mit 19 ha ausgewiesen.

In Monheim sind derzeit noch freie Industrie- und Gewerbeflächen in den Industriegebieten „Rappenfeld III“ und „Südliche ST 2214“ vorhanden. Diese sollen aber in nächster Zeit um das Gewerbegebiet „Südlich der Wemdinger Straße“ erweitert werden.