Das Rathaus in Monheim

Staatsstraße 2214 Monheim – Warching – Blossenau wird saniert

Das Rathaus in Monheim

Mittwoch, 01. Juni 2022

Das Staatliche Bauamt Augsburg plant und bereitet die Ausschreibung für die Instandsetzung der Staatsstraße 2214 zwischen Monheim – Warching – Blossenau vor. Die Baumaßnahme soll im August 2022 starten.

Die in die Jahre gekommene Staatsstraße 2214 zwischen Monheim – Warching – Blossenau wird auf über acht Kilometern erneuert. Hierfür wird die Fahrbahn verstärkt und kleinere Unebenheiten beseitigt. In gezielten Bereichen zwischen Monheim und Warching wird die Lage der Straße angepasst um die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Die Ortsdurchfahrt Blossenau wird nach den Kanalarbeiten der vergangenen Jahre komplett erneuert. Im Anschluss an die Ortsdurchfahrt soll ein Radweg zu den nahegelegenen Siedlerhöfen entstehen. Damit eine sichere Querung der Radfahrer von und nach Tagmersheim gewährleistet wird, baut das Staatliche Bauamt auf Höhe der Siedlerhöfe eine Querungshilfe.

Die Ausbauziele der Maßnahme sind die Erneuerung und Verstärkung des Fahrbahnbelages zur Steigerung der Tragfähigkeit der Straße und des Fahrkomforts sowie die Verbesserung der Verkehrssicherheit. Insbesondere im Streckenabschnitt zwischen Monheim und Warching werden dazu vier Bereiche komplett erneuert, um zu geringe Kuppenausrundungen und zu geringe Trassierungsradien zu vergrößern. Dadurch werden die Sichtweiten für die Verkehrsteilnehmer erhöht. In den Kurveninnenradien werden die Bankette zur Erhöhung der Standfestigkeit mit Bankettplatten ausgelegt. Zudem werden die Markierungen und die Schutzeinrichtungen für einen fehlerverzeihenden Seitenraum erneuert.

Die Instandsetzungsmaßnahme richtet sich nach dem Leitfaden für Umwelt- und ressourcenschonendes Planen und Bauen. Dabei soll die vorhandene Straßensubstanz weitgehend erhalten bleiben, jedoch sicherheitstechnische Kerndefizite der Straße beseitigt und der Fahrkomfort verbessert werden. Auf diese Weise lässt sich die Instandsetzung auf rund 8 Kilometer Länge mit Kosten von circa 2 Millionen Euro kostengünstig und zeitnah realisieren.

(Staatliches Bauamt Augsburg)